Sozialprojekt „Zupferklasse“

Seit dem Schuljahr 2009/10 gibt es an der Verbandsgrundschule das einmalige Sozial­projekt „Klassenmusizieren in einer Zupferklasse“ in Kooperation mit dem Vivaldi Orchester Karlsfeld und dem Musikstudio Karlsfeld, das von Frau Fuchs-Warm­hold (Leiterin des Musikstudios Karlsfeld und des Vivaldi Orchesters) und der Schulleiterin Ursula Weber ins Leben gerufen wurde.

Die Besonderheit einer „Zupferklasse“ besteht darin, dass es sich dabei um keine Ar­beits­gemeinschaft mit musikalisch interessierten Schülern handelt. Vielmehr wird für die­ses Pilotprojekt gezielt eine bestehende dritte Klasse ausgewählt, in der die meis­ten Schüler kein Instrument spielen und bei denen zu erwarten ist, dass sie aufgrund ihres häuslichen Umfelds kaum Zugang zu musikalischer Bil­dung erhalten würden.

Das Projekt ist mit diesem Schuljahr in seiner 4. Runde und momentan arbeitet die Klasse 4b auf ihren großen Auftritt am 11. Juli 2017 hin.

vivaldi1

zupferklasse2

Konzert der ersten Zupferklasse (2009 -2011) am 18. Mai 2010 mit den Vivaldi-Mäusen

 

zupferklasse3

Musikalischer Beitrag der zweiten Zupferklasse (2011-13)  zur Weihnachtsfeier 2012

 

zupferklasse4

Gitarrenunterricht in der dritten Zupferklasse (2013–15) mit Monika Fuchs-Warmhold

 

Musikalischer Beitrag der vierten Zupferklasse (2015-17) zur Nikolausfeier 2016

 

Die Zupferklasse erhält in zwei Gruppen wöchentlich einen jeweils einstündigen Un­ter­richt in Gitarre, Mandola bzw. Mandoline. In einer weiteren wöchentlichen Orches­ter­stunde wird das Zusammenspiel geübt. Das Projekt erstreckt sich über 2 Jahre.

Dieses Konzept hat im Schuljahr 2009/10 nach kurzer Zeit dahin gehend Früchte getra­gen, dass an unserer Schule bereits im Mai 2010 ein erstes Konzert stattfinden konnte. Nur wenige Monate später war die Bewerbung zur Teilnahme an einem von der Regie­rung von Oberbayern ausgeschriebenen überregionalen Musikfest der Grundschulen von Erfolg gekrönt. Den entsprechenden Auftritt bei dieser Veranstaltung, die im November in Miesbach abgehalten wurde, absolvierten die Nachwuchsmusiker der Klasse 4c mit Bra­vour.

Hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang auch der Umstand, dass durch das ge­mein­same Musizieren in einer bestehenden Klas­­se ­Gemein­schaftssinn und Selbstbewusst­sein der Kinder enorm gestärkt wird. Mit ihrem durchdachten Konzept ermöglicht Frau Fuchs-Warmhold allen Kindern einer Klassenge­meinschaft das Erlernen eines Instru­ments auf Basis der individuellen Begabung. Darüber hinaus gibt sie ihnen die Chance, sich ganz nach dem jeweiligen Leistungsvermögen im Orchester einzubringen und dadurch bemer­kens­werte Erfolgserlebnisse zu erzielen.

Erfreulich ist auch die Tatsache, dass begabte Kinder im Vivaldi-Orchester Anschluss fin­den können, inzwischen wirken schon zehn Kinder der früheren „Zupferklassen“ im Vivaldi-Orchester aktiv und mit gutem Erfolg mit.

Da es sich allerdings um keine eigens gegründete Arbeitsgemeinschaft handelt, muss das Projekt für die Eltern kostenlos angeboten werden. In früheren Schuljahren wurde die Einrichtung einer sog. „Zupferklasse“ an der Ver­bandsgrundschule von der Gemeinde Karlsfeld mit großzügiger Unterstützung der Sparkasse Dachau bezahlt. Im laufenden Schuljahr wird das Projekt von der Gemeinde unterstützt und die Sparkasse Dachau beteiligt sich an der Bereitstellung der Instrumente.